dhaya-eddine-bentaleb-nPGV7whyrjE-unsplash_edited.jpg

Herzfehler

Immer mehr Kinder in Deutschland leiden an einem angeborenen Herzfehler. Ein angeborener Herzfehler ist eine Fehlbildung des Herzmuskels oder der Herzklappen, die bereits bei der Geburt vorhanden ist. Die meisten angeborenen Herzfehler sind jedoch erst in den ersten Lebensjahren diagnostiziert. In Deutschland werden jährlich etwa 7.000 Kinder mit einem angeborenen Herzfehler geboren. Die meisten angeborenen Herzfehler sind jedoch harmlos und müssen nicht behandelt werden. Etwa 10 Prozent der angeborenen Herzfehler sind jedoch so schwer, dass sie bereits in den ersten Lebensjahren behandelt werden müssen. Hier hat das Kind meistens mehrere Herzfehler. Die Behandlung von angeborenen Herzfehlern ist in Deutschland sehr gut aufgestellt. In den meisten Fällen kann ein angeborener Herzfehler mit einer Herzoperation behoben werden. Die Überlebensrate von Kindern mit einem angeborenen Herzfehler ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Sterberate von Herzkindern ist in den letzten Jahren durch die Verbesserungen in der Diagnostik und Therapie deutlich zurückgegangen. Dennoch sterben "Herzkinder" im Durchschnitt früher als gesunde Menschen. Die Lebenserwartung ist jedoch von Herzfehler zu Herzfehler unterschiedlich. So haben Kinder mit einem schweren Herzfehler eine deutlich geringere Lebenserwartung als Kinder mit einem leichten Herzfehler.

Herzfehler sind die häufigste angeborene Fehlbildung in Deutschland. Trotz verbesserter Diagnostik und Therapie ist ein Herzfehler eine sehr ernste Erkrankung, die man den meisten Kindern nichtmal ansieht . Viele Familien leben mit der Ungewissheit, ob und wie lange ihr Kind leben wird. Die Einschränkungen, die Herzfehler mit sich bringen, können zu einer großen Belastung für die betroffenen Familien sein.

Was haben die Kinder für Symptome?

Kinder mit einem angeborenen Herzfehler sind ein ernstes medizinisches Problem. Einige Herzfehler sind so schwer, dass sie zum Tod führen können.

Kinder mit einem angeborenen Herzfehler leiden häufig unter Kurzatmigkeit, Müdigkeit und Herzrasen. In schweren Fällen können sie auch blau anlaufen.

Viele Herzfehler können jedoch erfolgreich behandelt werden. Die Behandlung hängt jedoch von der Art des Herzfehlers ab. Einige Herzfehler können durch eine Operation behoben werden. Andere Herzfehler erfordern eine lebenslange Medikation.

In seltenen Fällen ist eine Herztransplantation die einzige Behandlungsmöglichkeit. Kinder mit einem angeborenen Herzfehler sollten regelmäßig von einem Kinderkardiologen untersucht werden. Dieser kann die Behandlung vorschreiben und die Entwicklung des Herzfehlers beobachten.

Unter anderem haben unsere Herzkinder folgende Herzfehler:

Pulmonal-klappenstenose

Aortenisthmusstenose