Acerca de

Helfen Sie helfen.

Wir möchten Familien, die mit kranken Kindern leben, durch das Angebot eines Ferienhauses, in dem wichtige Elemente einer Rehabilitation verankert sind, eine Erholungsphase in einem geschützten Umfeld ermöglichen. Durch dieses Angebot könnten diese Familien Sicherheit im Umgang mit kranken Kindern, hoffnungsvolle Perspektiven für die Zukunft und Stabilität für die gesamte Familie erlangen. Auf diese Weise könnten wir eine Versorgungslücke in Deutschland schließen, die zwischen einem stationären Krankenhausaufenthalt und der häuslichen Versorgung von herzkranken Kindern besteht.

Artikelbild-3.jpg

Mit diesem Haus werden wir eine Versorgungslücke in Deutschland schließen.

- Dr. Rainer Willing
Kinderkardiologe der U-E-K Aurich

Die Geburt eines neuen Familienmitglieds ist immer ein aufregendes und freudiges Ereignis. Doch für eine Familie, die kürzlich erfahren hat, dass ihr Kind einen angeborenen Herzfehler hat, ist die Situation alles andere als idyllisch. Das Kind muss sofort operiert werden und die gesamte Familie steht unter Schock. Wochenlange Aufenthalte in Kliniken und die Angst um das Leben des Kindes belasten die Familie enorm. Wenn das Kind dann endlich aus der Klinik entlassen wird, ist es oft schon mehrere Jahre später, bis die Familie eine Reha-Maßnahme in Anspruch nehmen kann. Dies ist jedoch essentiell für die traumatisierten Eltern, Geschwister und das Kind, um Kraft zu tanken, zu Begreifen und eine erste echte Bindung zu dem neuen Familienmitglied aufbauen zu können.

Die Lösung:

Wir wollen mit unserem Projekt einen Orientierungspunkt bieten und ein Leuchtturm sein - das Ziel, auf das die traumatisierte Familie zusteuern kann: unsere Familieninsel Ostfriesland.

 

Mit dem Angebot eines Ferienhauses, in dem wichtige Elemente einer Rehabilitation verankert sind, wollen wir diesen Familien eine Phase der Erholung in behütetem Umfeld anbieten. Hier können sie Sicherheit im Umgang mit dem kranken Kind erlangen, hoffnungsvolle Perspektiven für die Zukunft entwickeln und Stabilität für die gesamte Familie finden.

 

Dies würde eine Versorgungslücke in Deutschland zwischen stationärem Krankenhausaufenthalt und der häuslichen Versorgung von herzkranken Kindern schließen. Familien aus ganz Deutschland können die Möglichkeit nutzen, zur Ruhe zu kommen und Hilfe sowie sozialmedizinische Anleitung bei der komplexen Versorgung und Förderung ihres schwer kranken Kindes in Anspruch zu nehmen.

 

Außerdem können sie, gefördert durch die besondere und kindgerechte Architektur des Gebäudes, in regen Austausch mit anderen „Herzfamilien“ kommen und so Ängste überwinden und hoffnungsvolle Perspektiven erhalten.